Dienstag, 13. Juni 2017

Buchbloggerinterview: Kleiner Bücherfreak - 13.06.2017

Immer wieder Dienstags:
Buchblogger im Interview

Ich bin nach wie vor auf der Suche nach interessierten Buchbloggern, die mir immer wieder Dienstags hier Rede und Antwort stehen möchten. Meldet euch gerne bei mir!

Allen anderen wünsche ich viel Spaß mit Antworten auf Fragen, die Ihr so oder so ähnlich noch nie gestellt habt. 
Heute im Interview Sandra Blatter über ihren Blog
Kleiner Bücherfreak

Fragen rund um den Blog

?Wie heißt Dein Blog und was bedeutet der Name für Dich?
Mein Blog heißt „Kleiner Bücherfreak“, der Name beschreibt mich einfach so wie ich bin und was Bücher für mich sind. Im Bezug auf Bücher bin ich einfach ein Freak und klein bin ich auch – also ich und genau das was ich auf meinem Blog spiegeln möchte.

?Unter welcher Adresse (URL) ist dein Blog zu finden? 
kleinerbuecherfreak.wordpress.com
facebook.com/kleinerbuecherfreak/

?Seit wann bloggst du schon?
Ich blogge jetzt seit 2 Jahren richtig, meine Facebook Seite habe ich schon länger, aber erst seit 2 Jahren mache ich wirklich was.

?Hast oder hattest du noch andere Blogs?
Ja ich hatte auf Facebook noch eine Seite auf der Sprüche gepostet wurden, alles über Liebe und so Sachen. Allerdings war es so überhaupt nicht meins.

?Worum geht es auf deinem Blog?
Es geht um die Bücher die ich gelesen habe, welche ich noch gerne lesen würde. Aber auch um Sachen wie die neusten Rezepte aus Kochbüchern oder Serien die ich gerade schaue.

?Wie viele Follower hast du und ist dir die Zahl wichtig?
Ich habe 31 Follower aber die Zahl ist mir nicht so wichtig. Klar freut es mich das Leute meinem Blog folgen und vielleicht sogar wirklich lesen aber es geht mir mehr um den Spaß daran die Bücher zu lesen und meine Meinung zu teilen.

kleinerbuecherfreak.wordpress.com 


?Was tust du, um dein Blog bekannter zu machen?
Ich teile Beiträge in Bloggergruppen oder in Buchgruppen. Aber ich mache auch gerne etwas mit anderen Bloggern zusammen.

?Hast du eine Strategie, einen eigenen Stil oder eine Besonderheit auf deinem Blog, die die anderen nicht haben?
Keine Strategie nein :D Ich denke jeder Blog hat auf seine eigene Art etwas Besonderes, so ist es bei mir auch, aber ob es wirklich eine Besonderheit ist weiß ich nicht, der Blog spiegelt einfach mich das ich auch schon alles.

?Hast du Bloggerkollegen, mit denen du gemeinsame Aktionen planst oder geplant hast?
Bisher hab ich keine Aktion mit geplant, aber ich habe einige Bloggerkollegen, mit denen ich mich regelmäßig austausche, und wir unterstützen uns gegenseitig, das ist ein sehr schönes Gefühl.

?Wie viel Zeit steckst du am Tag/in der Woche in dein Blog?
Total unterschiedlich, manchmal verbringe ich sehr viel Zeit damit, meine Beiträge zu planen, schreiben und umzusetzen und manchmal (so wie momentan leider) stecke ich gar keine Zeit in meine Blog da ich total viel privat zu tun habe.

?Was ist dein größter Wunsch für die Zukunft - für dein Blog oder darüber hinaus?
Einen Wunsch? Gar nicht so einfach :D Ich fände es total schön wenn man irgendwann sagen würde „Sandra? Von Kleiner Bücherfreak?“, es würde mich freuen, weil es zeige würde, dass ich Leute auch erreiche und nicht mit mir alleine rede

Über dich:

?Wer ist der Mensch oder sind die Menschen hinter dem Blog?
Ein verrücktes kleines Mädchen von gerade mal 18 Jahren die ihre Bücher und alles was dazu gehört liebt. Einmal Begeisterung für etwas und ich lasse es nicht mehr so schnell los :D

?Welchen Beruf übst du im richtigen Leben aus?
Derzeit mache ich eine Ausbildung zur Drogistin und werde mich danach der Maskenbildnerei zu wenden.

?Hast du neben dem Lesen und dem Bloggen noch Zeit und Lust für andere Hobbies?
Lust ja, Zeit nein :D Wenn ich nicht gerade arbeite oder lese, habe ich Serien für mich entdeckt und gehe sonst gerne mit Freuden weg.

?Das Ergebnis der Challenge #51FactsAboutMe findet sich auf deinem Blog wieder. Ich habe damals selbst mitgemacht und kann mich noch gut erinnern. Ist es Dir schwer gefallen, so viele Fakten zusammenzutragen?
Ohhhh ja, ich hatte nicht mal die Hälfte und stand schon kurz vor der Verzweiflung. Ich habe irgendwann zu einer Freundin gesagt „Erzähl mal was über mich, ich kenn mich glaube gar nicht“

?Auf deinem Blog verrätst du deine Liebe zu Eulen - wie kam es dazu? Was fasziniert dich an diesen Tieren? 
Sie sind so anmutig und sehen einfach so schön aus. Ich finde ihre Augen total faszinierend. Es sind einfach wunderschöne Tiere und ich finde sie passen sehr gut zu Büchern.

?Print oder E-Reader? 
Beides, zuhause gerne Print und wenn ich unterwegs bin E - Reader

?Fernseher oder Radio? 
Fernseher, höre fast nie Radio

?Serie oder Film?
Da ich eine Sucht habe, lautet meine Antwort definitiv Serie

?Zelt oder Luxushotel?
Ich habe noch nie gezeltet :D aber es muss auch kein Luxushotel sein. Also denke ich eher Zelt.

?Du machst eine Auslandsreise in ein Land, dessen Sprache du nicht sprichst und vergisst dein Buch mitzunehmen. Deutsche Bücher vor Ort gibt es nicht zu kaufen. Was tust du?
Ich hoffe dass es irgendwo englische Bücher gibt, ansonsten immer noch meine Buchapp auf dem Handy.

Über das Lesen: 

?Wie viel liest du am Tag?
Ich lese jeden Tag mindestens eine halbe Stunde (Mittagspause) und, wenn ich es schaffe, abends noch. Oft sind es schon an die 100 Seiten, klar, das kommt immer drauf an was noch ansteht.

?Was kostet dich dein Hobby Lesen monatlich?
Zu viel :D ich kaufe gerne Hardcover, also ist mein Hobby schon ziemich teuer, aber zum Glück gibt es noch gebrauchte Bücher. Aber ich gebe definitiv den Großteil meines Geldes für Bücher aus.

?Wo liest du am liebsten?  
Im Bett oder draußen in der Sonne

?Welches Genre bevorzugst du und weichst du auch mal davon ab?
Ich liebe Fantasy, New Adult und Thriller. Ja ich weiche auch mal aus, meist versuche ich mich an Liebesromanen, da ich sowas eigentlich gar nicht lese.

?Was war das letzte Buch, das dich richtig gefesselt hat?
Poison Princess

?Welches Buch möchtest du unbedingt noch / als nächstes lesen?
Ich möchte unbedingt noch „Nothing More“ von Anna Todd lesen, als nächste lese ich „Nächstes Jahr am selben Tag“ – auch so ein Ausweicher.

?Was machst du, wenn dir ein Buch überhaupt nicht gefällt?
Ich gebe ihm dann immer noch eine Weile Zeit und habe die Hoffnung das es besser wird, aber wenn es mir wirklich nicht gefällt, dann breche ich es ab. Es tut mir zwar weh, aber es gibt zu viele gute Bücher, so dass ich mich nicht durch jedes quälen möchte, was mir nicht gefällt.

?Das Buch ist handwerklich einwandfrei, aber entgegen deiner Erwartung gefällt dir die Story nicht. Wie gehst du damit um?
Wie oben schon gesagt, wenn mir ein Buch nicht gefällt und es auch nicht besser wird höre ich auf.

?Wie sehr stören dich schlecht lektorierte Bücher, deren Story dir trotzdem gefällt?
Es kommt drauf an, wie sehr es auffällt und wie oft es Fehler gibt, an sich stören mich die Sachen nicht so sehr. Wenn es aber häufig vorkommt und fatale Fehler sind stört mich das schon.

?Was ist schlimmer? Rechtschreibfehler oder Logik-/Plotfehler? Und wie sehr stört das eine oder andere deinen Lesefluss?  
Rechtschreibfehler stören mich nicht so sehr, außer sie kommen häufig vor. Logikfehler stören mich hingegen sehr und beeinflussen, ob mir die Geschichte überhaupt noch Lust macht.

?Magst du Leseproben zu Büchern oder reichen dir Klappentext und Cover? Was muss in einer Leseprobe drin stehen, damit du den Rest des Buches lesen willst?  
Ich lese fast nie Leseproben außer ich bin wirklich sehr, sehr unsicher. Oft reicht mir der Klappentext und das Cover für eine Kaufentscheidung.
Bei Leseproben (wenn ich sie lese), ist mir wichtig, dass ich gut in die Geschichte finde und die Art des Schreibstils.

Über Rezensionen: 

?Autoren sehnen sich nach Lesern, die Rezensionen schreiben. Du machst das und dafür danke ich dir im Namen aller Autoren. Was hat dich dazu gebracht, damit anzufangen?  
Ich habe viele Rezensionen gelesen und finde es eine schöne Idee den Autoren zu zeigen wie ich ihr Buch fand, schließlich stecken sie sehr viel Zeit hinein.

?Was ist für dich eine gute Rezension? Gehört spoilern dazu oder geht das gar nicht?
Ich finde es schwierig zu sagen, was eine gute Rezension ist, weil es so viele verschiedene Arten von Rezensionen gibt. Für mich ist wichtig, dass es ehrlich ist und man nicht alles lobt, nur weil man den Autoren kennt oder mag, auch finde ich, gehört eine Entwicklung der Charaktere für mich dazu. Spoiler dagegen sind ein absolutes No – Go.

?Was hältst du von der durch Amazon ausgelösten Manie, ein Buch unter fünf Sternen gar nicht mehr anzuschauen? Wie denkst du, kann man das Bewertungssystem dort wieder fairer gestalten? 
Da ich nicht bei Amazon bestelle hab ich das gar nicht mitbekommen :D Allerdings finde ich es ziemlich idiotisch. Vor allem nur weil jemandem das Buch nicht gefällt und nicht mit 5 Sternen bewertet, kann ich es mir trotzdem anschauen. Vielleicht gefällt es ja mir.

?Veröffentlichst du auch Rezensionen außerhalb deines Blogs?
Nein das mache ich wirklich nur auf meinem Blog.

?Wie wirst du auf die Bücher aufmerksam, die du rezensierst?
Meist rezenisiere ich Bücher dann, wenn sie wirklich im Gedächtnis hängen bleiben, egal ob positiv oder eher weniger. Viele der Bücher springen mir auch bei Blog Portalen ins Auge und dann frage ich an.

?Bewirbst du dich bei Verlagen/Autoren um Rezensionsexemplare?
Ich frage, wenn ich mal Anfrage, beim Bloggerportal oder NetGalley an, ansonsten eigentlich nicht.

Autoren und Verlage: 

?Hast du Lieblingsautoren/Lieblingsverlage?  
Ja Lieblingsautoren, Verlage nein da ich nicht darauf achte :D
Besonders gerne lese ich Cassandra Clare, Sebastian Fitzek. Aber auch Amy Ewing finde ich ganz klasse.

?Liest und rezensierst du Bestseller/bekannte Autoren?
Habe ich auch schon gemacht, ja.

?Liest du auch Indiebücher, also Autoren aus Kleinverlagen oder Selfpublisher?
Ja wenn ich mal über eins stolpere welches mir gerade gefällt immer. Ich mache da keinen Unterschied zwischen „Großen Verlagen“ und „Selfpublishern“

?Die meisten Indies sind nicht im normalen Buchladen zu finden. Wie wirst du auf sie aufmerksam?
Oft über Facebook Gruppen oder wenn ich mich durch Buchseiten / Blogs klicke.

?Was hältst du von Buchwerbung? Welche nervt, welche spricht dich an?
Schlimm finde ich es wenn man Freundschaftsanfragen von Autoren bekommt nur damit man dann eine Einladung zum Liken der Seite bekommt, so werde ich nicht auf das Buch aufmerksam, sondern bin einfach nur genervt. Dagegen finde ich jede andere Werbung für Bücher, sei es in Katalogen, Newslettern oder sonst wo, gut. Man findet immer was neues.

?In den Sozialen Medien gibt es täglich Gewinnspiele rund um Bücher. Denkst du, der Markt ist übersättigt oder bringt das dem einzelnen Buch tatsächlich mehr Aufmerksamkeit?
Ich denke es kommt immer auf die Zeit an, es gibt Zeiten da ist auf jeder Seite ein Gewinnspiel und Freunde markieren einen bei zig Gewinnspielen, da verliert man schnell mal den Überblick und ist übersättigt. Dagegen finde ich in ruhigen Zeiten Gewinnspiele toll, allerdings hatte ich bisher kaum das Bedürfnis wenn ich nicht gewonnen habe das Buch zu kaufen, außer es steht eh auf meiner Wunschliste.

Zum Abschluss möchte ich dir für dieses Interview ganz herzlich danken! Es war spannend und interessant, mal etwas mehr über dich zu erfahren. Vielleicht magst du uns zum Abschied ein Foto deines Bücherregals zeigen, falls vorhanden? 


Sandras Buchregal zum Relaxen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen