Freitag, 27. Januar 2017

#Autorenwahnsinn Tag 19 - MeinLieblingsbücherblog


Nach einer Idee von www.schreibwahnsinn.de


Tag 19:
Mein Lieblingsbücherblog

Oh weh, was soll ich denn dazu sagen? Auf meinem Blog wird jede Woche, immer Dienstags, ein neuer Bücherblog vorgestellt. Viele davon sind mir ans Herz gewachsen und "meinen liebsten" zu nennen, würde bedeuten, anderen vor den Kopf zu stoßen. Das bringe ich nicht übers Herz!

Aber ich werde euch erzählen, was ein Blog für mich besonders macht:

Ein Blog sollte nicht einfach nur ein Blog sein, hinter dem sich ein unsichtbarer Mensch versteckt. Stattdessen sollte er ein Spiegelbild der Bloggerin oder des Bloggers darstellen, auf dem man das Herz und die Seele seines Besitzers erkennt. Artikel, die mit viel Liebe zum Detail geschrieben wurden, erkennt man als Leser mühelos und kann sie ganz einfach von lieblos zusammengeschriebenen Texten unterscheiden.

Es kommt nicht darauf an, besonders intelligent rüberzukommen oder besonders häufig zu posten oder hippe Themen zu besprechen. Es kommt darauf an, dass die Autorin hinter den Texten steht und ihre Meinung ernsthaft vertritt.

Natürlich machen stylishe Fotos in einem Beitrag etwas her, aber sie sind nur das Make-Up. Wenn man sie wegnimmt und ich möchte den Artikel immer noch lesen, dann ist das ein Zeichen für einen guten Blog!

Ich war sehr froh, dass ich mit den teilnehmenden Blogs an der kürzlich stattgefundenen Blogtour für Verlassener Stern durchweg Bloggerinnen mit Herz und Leidenschaft für ihr Hobby gefunden habe. Ihre Blogs gehören eindeutig zu meinen liebsten Blogs und wer die kennenlernen möchte, dem nenne ich im folgenden gern ihre Links:







Sasses Reich der Bücher (Facebook-Blog)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen