Samstag, 14. Januar 2017

#Autorenwahnsinn Tag 09 - Ein Autor, den ich bewundere


Nach einer Idee von www.schreibwahnsinn.de


Tag 09:
Ein Autor, den ich bewundere

Stephen King ist ein Mensch, den ich sehr dafür bewundere, dass er trotz seines Erfolgs auf dem Boden geblieben ist und dass er unabhängig davon, was das Leben ihm aufgetischt hat, eines immer durchgezogen hat: Das Schreiben. Selbst wenn es schwer fiel, selbst wenn er an sich selbst zweifelte, egal was war: Er schrieb weiter. Und das ist offenbar das Rezept zum langfristigen Erfolg.

In meiner Jugend habe ich zahlreiche seiner Bücher gelesen, sie förmlich verschlungen. Dazu zählten Das Mädchen, das Spiel, Insomnia, The Stand, Cujo, Carrie und viele mehr. In der jüngeren Zeit habe ich seine Biografie "Vom Schreiben und vom Leben" und "Die Arena" gelesen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen