Dienstag, 20. September 2016

Buchblogger im Interview: Sarahs Bücherwunderland - 20.09.2016

Immer wieder Dienstags:
Buchblogger im Interview

Ich bin nach wie vor auf der Suche nach interessierten Buchbloggern, die mir immer wieder Dienstags hier Rede und Antwort stehen möchten. Meldet euch gerne bei mir!

Allen anderen wünsche ich viel Spaß mit Antworten auf Fragen, die Ihr so oder so ähnlich noch nie gestellt habt. 
Heute im Interview Sarah Hauck über ihren Blog
Sarahs Bücherwunderland


Fragen rund um den Blog

?Wie heißt dein Blog und was bedeutet der Name für dich?
Sarahs Bücherwunderland heißt mein Blog und ich bin total stolz auf diesen Namen. Der Name bedeutet mir viel, weil ich ganz allein darauf gekommen bin und dass der erste Schritt zum eigenen Blog war. Erst Monate später ist der Blog dann online gekommen.

?Unter welcher Adresse (URL) ist dein Blog zu finden?
sarahsbuecherwunderland.blogspot.com
Man findet mich auch auf Facebook und
Instagram: @sarahs_buecherwunderland

sarahsbuecherwunderland.blogspot.com


?Seit wann bloggst du schon?
Ich blogge seit dem 05.05.2016.

?Hast oder hattest du noch andere Blogs?
Nein. Ich habe damals auf einer lieben Facebookseite geholfen und dort die ersten Kurzmeinungen veröffentlicht, aber mit Bloggen hatte das nicht viel zu tun.

?Worum geht es auf deinem Blog?
Na ja, dort findet, denke ich, jeder etwas. Jeder Buchverrückte ist willkommen und es ist ein sehr persönlicher Blog, gerade auf Facebook gibt es auch Bilder aus meinem Alltag. Es gab heute (11.08.) beispielsweise ein Bild von meinem Frühstück und meinem aktuellen Buch.

?Wie viele Follower hast du und ist dir die Zahl wichtig?
Ich habe 23 Follower auf meinem Blog, die Zahl ist mir nicht so wichtig, denn ich sehe ja, dass meine Rezensionen beispielsweise weit mehr Aufrufe haben, die Aufrufe sind sehr wichtig. Wichtiger sind die Follower auf den Social Media Seiten. Und da läuft es echt super!

?Was tust du, um deinen Blog bekannter zu machen?
Ich arbeite viel mit Verlagen und mit Autoren zusammen, rezensiere die Bücher und mein Blog wird dadurch größer, wenn die Rezensionen geteilt werden. Außerdem gibt es ab und an ein Gewinnspiel und im Dezember eine riesen Adventskalenderaktion. Jeden zweiten Monat gibt es eine Bücherchallenge, da wächst die Seite enorm und es macht sehr viel Spaß.

?Jeder Post, in dem du ein Buchzitat integrierst, kommt in die extra Sektion "Buchzitate", was ich eine tolle Idee finde! Suchst du gezielt nach Zitaten beim Lesen, oder müssen sie dich "anspringen" und einfach in deinem Kopf sein, bei der Buchbesprechung danach?
Also manche Zitate springen mir so ins Auge, dass ich sie direkt notiere, das war beispielsweise bei meinem derzeitigen Lieblingszitat von K Bromberg so.
"Wer fühlt, lebt, und ist es nicht großartig, am Leben zu sein?" Das Zitat verfolgt mich schon länger und ich liebe es sehr.
Manchmal google ich auch Zitate und wenn ich sie teilen möchte, tue ich das.

Sarah in Love

?Hast du eine Strategie, einen eigenen Stil oder eine Besonderheit auf deinem Blog, die die anderen nicht haben?
Na ja ich bin noch jung und das ist schon einmal eine Besonderheit. Mit meinen 16 Jahren ist vielleicht nicht alles perfekt, aber ich gebe mir Mühe was Einzigartiges zu machen. Die Bücherchallenge beispielsweise ist auf Facebook noch nicht sehr verbreitet, deswegen habe ich sie dort hingebracht.

?Veranstaltest du auf deinem Blog hin und wieder besondere Aktionen wie Gewinnspiele, Blogtouren oder vielleicht was ganz anderes?
Ja, wie schon gesagt, die Challenge, die Adventskalenderaktion und auch mal Gewinnspiele.

?Hast du Bloggerkollegen, mit denen du gemeinsame Aktionen planst oder geplant hast?
 Bisher noch nicht, dafür bin ich noch zu klein, aber wenn sich jemand findet, bitte melden!

?Wie viel Zeit steckst du am Tag/in der Woche in deinen Blog?
Sehr viel, vor allem in den Ferien, das wird sich in der Ausbildung dann ändern, aber jetzt gerade eigentlich jeder freie Minute. Ich liebe es einfach meinen "Büchermäusen" alles mitzuteilen und dann wird auch viel gelesen, was ja auch ein großer Bestandteil vom Bloggen ist.

?Was ist dein größter Wunsch für die Zukunft - für deinen Blog oder darüber hinaus?
Ich möchte, dass noch mehr Büchermäuse dazu kommen, dass mein Blog ganz alt wird und dass ich nie den Spaß daran verliere.

Über dich:

?Wer ist der Mensch oder sind die Menschen hinter dem Blog? Magst du uns ein Foto von dir zeigen?
Klar, Foto gibts. Ich bin Sarah, wie man am Namen sieht. Ich bin verrückt, und bin 16 Jahre alt. Mehr gibt es ja in den nächsten Fragen oder auf meinem Blog! Ich wohne in einem kleinen Dorf zwischen Stuttgart und Ulm.

?Welchen Beruf übst du im richtigen Leben aus?
Ich fange jetzt am 01.09. eine Ausbildung zur Bankkauffrau an und freue mich schon sehr darauf.

?Hast du neben dem Lesen und dem Bloggen noch Zeit und Lust für andere Hobbies?
Ich besuche seit 2012 die Konzerte von meinem Lieblingssänger Daniele Negroni. Da war ich beispielsweise schon in Hannover, um ihn zu sehen, das sind fast 600 Kilometer von mir. Ich liebe einfach seine Musik und das wäre so das Hobby, was ich noch ausführe.

Sarahs 2 Leidenschaft: Daniele Negroni


?Print oder E-Reader?
Schwierige Frage. Ich habe erst jetzt nen Kindle gewonnen und bin gespannt wie es so ist. Ich habe bisher immer auf meinem Handy gelesen, was ich cool fand. Ich denke bei meinem vielen Bus und Zug fahren, da ist der E-Reader besser, aber ich liebe auch meine Print Bücher.

?Fernseher oder Radio?
Fernseher, ganz klar! Radio nur im Auto.

?Serie oder Film?
Film. Ich schaue kaum bis gar keine Serien und habe nur eine Lieblingsserie und das ist "Club der roten Bänder" da habe ich so viel geweint.

?Zelt oder Luxushotel?
War noch nie in nem Hotel, aber gezeltet habe ich schon. Hostel wäre so ein Zwischending.

?Du machst eine Auslandsreise in ein Land, dessen Sprache du nicht sprichst und vergisst dein Buch mitzunehmen. Deutsche Bücher vor Ort gibt es nicht zu kaufen. Was tust du?
Englische Bücher kaufen?!

?Was möchtest du uns sonst noch erzählen? Gibt es eine Anekdote oder ein Geheimnis, das du ausplaudern möchtest?
Ich glaube da gibt es nicht viel. Geheimnisse? Gibt es nicht wirklich :D Doch! Ich liebe es seit dem Bloggen Fantasybücher zu lesen *_*

Über das Lesen:

?Wie viel liest du am Tag?
In den ersten sechs Augusttagen, waren es 10 Bücher. Ansonsten sieht man das immer beim Monatsrückblick, das ist ganz unterschiedlich.

?Was kostet dich dein Hobby Lesen monatlich?
Während der Ausbildung viel viel mehr, vermute ich. Bisher so circa 20 Euro.

?Wenn ich sehe, wie viele Rezensionen du in einem Monat schaffst, dann bewundere ich deine Schnelligkeit beim Lesen! Rezensierst du alle Bücher, die du liest? Und kannst du von einem gleich ins nächste springen, ohne den "Trennungsschmerz", der manche nach dem Ende eines guten Buchs überfällt?
Ich rezensiere eigentlich alle Bücher die ich lese. Trennungsschmerz kannte ich bisher nur bei einem Buch und das war "Until Friday Night" von Abbi Glines. Danach musste ich erst einmal eine Pause machen und habe jeden Tag nur ein ganz kleines bisschen gelesen. Ansonsten kann ich ein Buch beenden, die Rezension schreiben und gleich ein anderes anfangen, cool oder?

?Wo liest du am liebsten?
Auf der Couch oder im Bett.

Sarah mit einem ihrer Vierbeiner

?Welches Genre bevorzugst du und weichst du auch mal davon ab?
 Ich liebe Erotic, Liebesgeschichten, Thriller, Krimi. Seit dem Bloggen liebe ich auch Fantasyromane, die finde ich zurzeit ganz toll. Ich lese aber alles außer Historikromane.

?Was war das letzte Buch, das dich richtig gefesselt hat?
Until Friday Night von Abbi Glines
Selection von Kiera Cass: Nur ein Wort: Maxon.

?Welches Buch möchtest du unbedingt noch / als nächstes lesen?
Da gibt es sehr viele. Ich würde gerne noch die weiteren Bücher von Isabel Abedi lesen, die Lux Reihe, Mythos Academy von Jennifer Estep. Drachenmondbücher, am liebsten alles !

?Was machst du, wenn dir ein Buch überhaupt nicht gefällt?
Das kommt drauf an, wenn es ein Rezensionsexemplar ist, dann quäle ich mich durch. Es passiert aber auch sonst selten, dass ich ein Buch abbreche, es kann ja sein es kommt noch was.

?Das Buch ist handwerklich einwandfrei, aber entgegen deiner Erwartung gefällt dir die Story nicht. Wie gehst du damit um?
Ich breche ab, glaube ich. So was hab ich selten gehabt.

?Wie sehr stören dich schlecht lektorierte Bücher, deren Story dir trotzdem gefällt?
Rechtschreibfehler finde ich schrecklich, das liegt wohl daran, dass ich mal Lehrerin werden wollte. Aber ich lese das Buch trotzdem weiter, ich möchte ja wissen, wie es mit den Protagonisten weiter geht.

?Was ist schlimmer? Rechtschreibfehler oder Logik-/Plotfehler? Und wie sehr stört das eine oder andere deinen Lesefluss?
 Rechtschreibfehler, da werd ich echt wütend :D

?Magst du Leseproben zu Büchern oder reichen dir Klappentext und Cover? Was muss in einer Leseprobe drin stehen, damit du den Rest des Buches lesen willst?
Ich lese keine Leseproben mehr, überhaupt keine, denn das stört mich dann, wenn ich das Buch lese und die ersten 5 Kapitel schon kenne. Manchmal muss mich nur das Cover überzeugen. Ansonsten reichen mir Klappentexte völlig aus.

Über Rezensionen:

?Autoren sehnen sich nach Lesern, die Rezensionen schreiben. Du machst das und dafür danke ich dir im Namen aller Autoren. Was hat dich dazu gebracht, damit anzufangen?
Ich wollte meine Meinung anderen zeigen, aus kleinen Kurzmeinungen wurden dann richtige Rezensionen.

?Worauf achtest du beim Verfassen deiner Rezensionen?
 Ich achte darauf nicht zu spoilern. Sonst markiere ich das. Außerdem möchte ich auch keinen Autor angreifen, nur weil mir das Buch nicht gefallen hat, ich versuche eine anständige Rezension zu schreiben und danach schreibe ich, wenn es möglich ist, noch mit den Autoren darüber, da kann ich dann ja spoilern.

?Was ist für dich eine gute Rezension? Gehört spoilern dazu oder geht das gar nicht?
Eine gute Rezension muss beweisen, warum es mir gefallen hat, oder warum eben nicht. Nur ein "Es hat mir gefallen", reicht nicht. Spoilern gehört nur selten dazu. 

Wie ist deine Meinung zu dem Buch?

?Was hältst du von der durch Amazon ausgelösten Manie, ein Buch unter fünf Sternen gar nicht mehr anzuschauen? Wie denkst du, kann man das Bewertungssystem dort wieder fairer gestalten?
Ich schaue mir die Meinungen selten an auf Amazon. Klar, wenn es nur ein Sterne Rezensionen hat, dann überlege ich es mir noch einmal, aber ansonsten man sollte sich nicht so viel beeinflussen lassen von dem großen A.

?Veröffentlichst du auch Rezensionen außerhalb deines Blogs?
Nein, denn ich möchte nicht, dass jemand anders die Rechte für meine Rezensionen hat.

?Wie wirst du auf die Bücher aufmerksam, die du rezensierst?
Über Bloggerportale oder ich stöbere mal bei Verlagen, die mir gefallen. Ansonsten vertraue ich auch auf die Meinung meiner Büchermäuse.

?Bewirbst du dich bei Verlagen/Autoren um Rezensionsexemplare?
Ja, das macht mich größer und die Autoren oder die Verlage!

Autoren und Verlage:

?Hast du Lieblingsautoren/Lieblingsverlage?
Mein Lieblingsverlag ist der Piper Verlag, denn mit denen kann man super zusammenarbeiten und auch so habe ich von ihnen die meisten Bücher im Schrank.

?Liest und rezensierst du Bestseller/bekannte Autoren?
Ja, sehr gerne sogar, meist sogar noch lieber als ganz alte Bücher, die Rezensionen kommen meist auch besser an, weil es einfach aktueller ist. Es kommt aber darauf an, ob ich das Buch lesen möchte oder nicht.

?Liest du auch Indiebücher, also Autoren aus Kleinverlagen oder Selfpublisher?
Ja! Diese Autoren bekommen von mir auch eine Chance. Genauso die Verlage!

?Die meisten Indies sind nicht im normalen Buchladen zu finden. Wie wirst du auf sie aufmerksam?
Die Welt des Internets.

?Was hältst du von Buchwerbung? Welche nervt, welche spricht dich an?
Wenn ich jeden Tag dasselbe lesen muss, dann nervt es. Wenn die Werbung aber kreativ ist, dann klicke ich schon mal drauf.

?In den Sozialen Medien gibt es täglich Gewinnspiele rund um Bücher. Denkst du, der Markt ist übersättigt oder bringt das dem einzelnen Buch tatsächlich mehr Aufmerksamkeit?
Es bringt Aufmerksamkeit, ich merke das auch durch das Rezensieren. Ich habe oft Bücher angefragt, die ich mir selbst nie gekauft hätte, die dann aber super toll waren!

Zum Abschluss möchte ich dir für dieses Interview ganz herzlich danken! Es war spannend und interessant, mal etwas mehr über dich zu erfahren. Vielleicht magst du uns zum Abschied ein Foto deines Bücherregals zeigen, falls vorhanden? Oder irgendetwas anderes, das du uns gerne zeigen möchtest?

Ich zeige mal ein Foto von meinen Haustieren und von mir, das Bücherregal findet ihr auf meinem Blog!

Noch mehr Pfötchen in Sarahs Leben


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen