Dienstag, 9. August 2016

Buchblogger im Interview: Meine Bücherwelt - 09.08.2016

Immer wieder Dienstags:
Buchblogger im Interview

Ich bin nach wie vor auf der Suche nach interessierten Buchbloggern, die mir immer wieder Dienstags hier Rede und Antwort stehen möchten. Meldet euch gerne bei mir!

Allen anderen wünsche ich viel Spaß mit Antworten auf Fragen, die Ihr so oder so ähnlich noch nie gestellt habt. 
Heute im Interview Tania Kaimel über ihren Blog
Meine Bücherwelt


Fragen rund um den Blog

?Wie heißt dein Blog und was bedeutet der Name für dich?
Mein Blog heißt „Meine Bücherwelt“.
Ich habe schon immer in meiner kleinen, aber feinen Welt voller Bücher gelebt und dann habe ich beschlossen andere daran teilhaben zu lassen. So entstand der Name.
Meine URL auf Blogspot lautet zwar „Booklifeoftania“, was auch als ursprünglicher Name gedacht war, aber jetzt habe ich die Mischung aus meinem Leben mit Büchern und meiner Welt voller Bücher.

?Unter welcher Adresse (URL) ist dein Blog zu finden? 
http://booklifeoftania.blogspot.co.at/ 

http://booklifeoftania.blogspot.co.at/ 


?Seit wann bloggst du schon?  
Seit 23.März 2015

?Hast oder hattest du noch andere Blogs?
Nein, mein Blog besteht zwar aus einer Facebook-Seite und meinem Blog aber das ist mein einziger Blog.
Jedoch bin ich auch Admin auf zwei weiteren Facebook-Seiten die sich mit dem Thema „Bücher“ beschäftigen.

?Worum geht es auf deinem Blog? 
Bücher, Bücher und noch mehr Bücher.
Natürlich gibt es zwischendurch auch Filmkritiken oder Erlebnisberichte, die aber auch jeweils etwas mit Büchern zu tun haben.

?Wie viele Follower hast du und ist dir die Zahl wichtig?  
Auf meiner Facebook-Seite habe ich vor kurzem die 300 Likes geknackt und auf meinem Blogspot Blog sind es etwas über 50 Follower.
Die Zahl ist mir nicht wirklich wichtig. Ich freue mich über jeden einzelnen der sich für meinen Blog interessiert oder auch Beiträge liest und kommentiert.

?Was tust du, um deinen Blog bekannter zu machen?
Ich betreibe eine aktive Facebook-Seite zu meinem Blog, bin in vielen Bücher- und Bloggergruppen auf FB unterwegs und mache dort hin und wieder Werbung. Außerdem pflege ich mittlerweile auch den Kontakt mit ein paar Autoren (zwecks Rezensionsexemplaren, etc.)

?Hast du eine Strategie, einen eigenen Stil oder eine Besonderheit auf deinem Blog, die die anderen nicht haben?
Eine richtige Strategie habe ich nicht. Ich poste immer Rezensionen zu meinen gelesenen Büchern und versuche so gut wie möglich meine Meinung zu vermitteln ohne langweilig zu werden. Ich habe auch ein anderes Bewertungssystem, denn ich bewerte mit Büchern. Ein Buch kann bis zu 10 Bücher erreichen. Bei 10 Büchern ist es schon ein absolutes Top-Buch!
Und meine Bücher rezensiere ich immer nach einem bestimmten und übersichtlichen Schema, was aber auch viele andere Blogger machen.

?„Burn it or Love it" ist eine Sektion auf deinem Blog, in der die Bücher landen, die dich absolut faszinieren (love it) oder total abturnen (burn it). Liest du manchmal auch Bücher mit dem Ziel, sie für diese Liste zu prüfen? Zum Beispiel umstrittene Werke, die schon viele schlechte oder übermäßig viele gute Rezensionen erhalten haben?
Gezielt für diese Liste bzw. Sektion lese ich die Bücher nicht. Trotzdem bin ich oft auf der Suche nach umstrittenen Werken, die sich für mich interessant anhören, weil ich mir einfach eine eigene Meinung bilden will. Ich schließe mich nicht gern der Meinung anderer an und will mir immer mein eigenes Bild machen.

?Veranstaltest du auf deinem Blog hin und wieder besondere Aktionen wie Gewinnspiele, Blogtouren oder vielleicht was ganz anderes?
Ich hatte bis jetzt das Glück bei einer Blogtour dabei zu sein und habe auch zu den 300 Likes ein Gewinnspiel gemacht. Natürlich mache ich hin und wieder Gewinnspiele, aber ich will nicht, dass diese Überhand nehmen, immerhin will ich nicht nur Leser, die nur aufs nächste Gewinnspiel warten und sich nicht für meine Beiträge interessieren.
Blogtouren hingegen finde ich total lustig und interessant. Ich lese mir auch öfters Blogtouren von anderen Bloggern bzw. Autoren durch und finde es immer sehr spannend mehr über die Bücher zu erfahren.

?Hast du Bloggerkollegen, mit denen du gemeinsame Aktionen planst oder geplant hast?
Ich habe durchaus schon bei der einen oder anderen Aktion mitgemacht und schon mit anderen Bloggern bei gewissen Aktionen zusammengearbeitet. Leider habe ich aber noch keine Bloggerkollegen mit denen ich regelmäßig Aktionen plane bzw. in Kontakt bin.

?Wie viel Zeit steckst du am Tag/in der Woche in deinen Blog?
Das ist sehr schwer einzuschätzen. Ich gebe mir Mühe jeden Tag einige Male auf meiner Facebook-Seite vorbeizuschauen und zu posten, und auch auf meinem Blogspot Blog schaue ich täglich vorbei. Mal habe ich mehr, mal weniger zu schreiben aber ich denke so im Durchschnitt verbringe ich mindestens 2 bis 3 Stunden in der Woche mit Arbeiten für meinem Blog.

?Was ist dein größter Wunsch für die Zukunft - für deinen Blog oder darüber hinaus?
Ich wünsche mir, dass ich weiterhin treue Leser habe und sich die Zahl vielleicht sogar steigern lässt. Außerdem hoffe ich, dass es mir immer Spaß machen wird zu bloggen und dass ich mit meinem Blog mitwachse.

Über dich:  

?Wer ist der Mensch oder sind die Menschen hinter dem Blog? Magst du uns ein Foto von dir zeigen?
Ich bin eine bald 16-jährige Schülerin aus Österreich, die sich mit 14 Jahren den Wunsch von einem eigenen Blog erfüllt hat. Ich lese für mein Leben gerne, und das seit meiner Kindheit (seit ich 8 bin, bin ich wirklich süchtig nach Büchern). Ich glaube ich bin eine recht umgängliche Person, aber ich habe große Ziele und bin sehr ehrgeizig, was nicht immer so gut ist.
Auf dem Bild sieht man mich mit „Mein bester letzter Sommer“, meinem Lesehighlight 2016!

Tania und ihr Lesehighlight 2016 - Mein bester letzter Sommer

?Welchen Beruf übst du im richtigen Leben aus?
Ich bin noch Schülerin und gehe in eine berufsbildende höhere Schule.

?Hast du neben dem Lesen und dem Bloggen noch Zeit und Lust für andere Hobbies?
Ein weiteres Hobby von mir ist das Kickboxen. Ich habe mit dem Kickboxtraining im Jahr 2012 begonnen und seit Februar 2013 nehme ich auch an nationalen und internationalen Wettkämpfen teil. Ich finde es ist der perfekte Ausgleich für mich und ich liebe es genau so sehr wie das Lesen.

Tania kicks ass!

?Print oder E-Reader? 
Eher Print, aber ich lese zwischendurch auch Bücher am Reader (das sind meistens Rezi-Exemplare)

?Fernseher oder Radio?
Fernsehen, ich bin totaler Serienjunkie.

?Serie oder Film?
SERIEEEEE!

?Zelt oder Luxushotel?
Hängt von meiner Begleitung ab. Ich glaube das Zelt würde ich mit meiner besten Freundin wählen und das Luxushotel mit meinem Freund.

?Du machst eine Auslandsreise in ein Land, dessen Sprache du nicht sprichst und vergisst dein Buch mitzunehmen. Deutsche Bücher vor Ort gibt es nicht zu kaufen. Was tust du?
Ich kaufe mir ein Buch, dass ich bereits auf Deutsch gelesen habe (vermutlich Harry Potter) und lerne die Sprache durch das Lesen.

?Was möchtest du uns sonst noch erzählen? Gibt es eine Anekdote oder ein Geheimnis, das du ausplaudern möchtest?
Hmmm. Mein Blog ist sowas wie mein zweites Leben. Ich fühle mich manchmal wie Gossip Girl, weil in meiner Umgebung fast keiner von meinem Blog weiß. Der Grund dafür ist, dass ich früher schlechte Erfahrungen mit Mitschülern gemacht habe, weil ich ein Fangirl von verschiedensten Dingen bin und weil ich gerne lese. Mittlerweile hat sich das geändert, aber ich finde es irgendwie toll sowas wie ein „geheimes“ zweites Leben zu haben, von dem nur sehr wenig Menschen wissen. Aber pscht!

Über das Lesen: 

?Wie viel liest du am Tag?  
Das kommt ganz darauf an, aber ich lese jeden Abend im Bett so durchschnittlich 50 bis 100 Seiten wenn ich nicht zu müde bin. Aber natürlich gibt es auch Tage da verschlinge ich ein Buch innerhalb von 8 Stunden.

?Was kostet dich dein Hobby Lesen monatlich?  
Puh, schwere Frage. Ich habe einen großen SuB den ich erstmal abbaue, aber wenn ich es hochrechnen würde, sicher mindestens 2 Taschenbücher im Monat.

?Wo liest du am liebsten?  
Ganz eindeutig: Im Bett.

?Du bist, wenn man deinen Blog kennt, eindeutig ein Vollblut-Harry Potter Fan. Gibt es irgendetwas, das du noch nicht kennst/gemacht/gesehen hast zu diesem Thema?
Jaaaa Harry Potter *-*! Durch Harry Potter hat meine ganze Lesesucht begonnen, gerade deswegen ist es ein großer Teil meines Lebens. Man könnte fast sagen es ist meine Lebenseinstellung.

Tania zaubert nicht nur auf ihrem Blog,...
Ich muss unbedingt einmal die Studio Tour in London machen und „Cursed Child“ besuchen, und natürlich lesen. Im Themenpark in Orlando war ich ja letztes Jahr schon und es war einfach nur hammermäßig. Ich bin seit ich denken kann Harry Potter Fan, und bin mit diesen Büchern und auch Filmen groß geworden.
Ich bin übrigens eine sehr stolze Slytherin.

... sondern auch im restlichen Leben!

?Welches Genre bevorzugst du und weichst du auch mal davon ab?
Ich lege mich eigentlich auf kein besonderes Genre fest, aber mein Lieblingsgenre ist Fantasy. Es ist jetzt aber nicht so, dass ich nur Fantasy lese. Ich lese auch mal Liebesgeschichten, Young Adult, Geschichtliche Literatur, Jugendthriller etc. Eigentlich bin ich sehr offen was das Genre angeht.

?Was war das letzte Buch, das dich richtig gefesselt hat?
Das war dann wohl „Mein bester letzter Sommer“ von Anne Freytag. Ich liebe dieses Buch!

?Welches Buch möchtest du unbedingt noch / als nächstes lesen?
Ich habe eigentlich nicht wirklich eine Idee welches Buch ich als nächstes lese, ich entscheide das immer nach Bauchgefühl und Laune. Aber heuer möchte ich auf jeden Fall noch die „House of Night“ –Reihe fertig lesen und auch „To kill a Mockingbird“ und „Die Beschenkte“ stehen ganz oben auf meiner Liste.

?Was machst du, wenn dir ein Buch überhaupt nicht gefällt?
Das es mir gar nicht gefällt, passiert sehr selten, aber wenn dann breche ich es ab. Das ist mir aber erst zwei Mal passiert und zwar bei „Seelen“ und bei „Wer hat Angst vor Jasper Jones“.

?Das Buch ist handwerklich einwandfrei, aber entgegen deiner Erwartung gefällt dir die Story nicht. Wie gehst du damit um?
Ich würde das Buch vermutlich mit  6-7 von 10 Büchern bewerten, würde aber die Gründe ganz genau in die Rezension schreiben. Ich glaube jeder kennt das, wenn dir eine Story einfach nicht gefällt und die Geschmäcker sind ja zum Glück ganz unterschiedlich.

?Wie sehr stören dich schlecht lektorierte Bücher, deren Story dir trotzdem gefällt?
Nach einer Zeit stört es schon, aber der Autor kann nicht wirklich etwas für ein schlechtes Lektorat, deswegen finde ich es jetzt nicht so verheerend.

?Was ist schlimmer? Rechtschreibfehler oder Logik-/Plotfehler? Und wie sehr stört das eine oder andere deinen Lesefluss?
Ich finde Logik-/Plotfehler um ein vielfaches schlimmer. Natürlich fallen mir Rechtschreibfehler schon auf, und irgendwann wird es mich vermutlich auch nerven, aber ich finde es viel schlimmer wenn das Buch einen richtigen Logikfehler hat, bei dem ich mir nur denke:“ Was? Das geht doch gar nicht?“.
Wie sehr das meinen Lesefluss beeinflusst, ist schwer zu sagen, aber ich denke, das ist ganz abhängig von den Fehlern!

?Magst du Leseproben zu Büchern oder reichen dir Klappentext und Cover? Was muss in einer Leseprobe drin stehen, damit du den Rest des Buches lesen willst?
Eigentlich entscheide ich eher anhand von Cover und Klappentext, trotzdem gibt es auch Leseproben die ich lese. Leseproben kommen meistens dann zum Einsatz, wenn ich mir noch unsicher bin ob mich die Story und der Schreibstil fesseln können oder nicht.

Über Rezensionen: 

?Autoren sehnen sich nach Lesern, die Rezensionen schreiben. Du machst das und dafür danke ich dir im Namen aller Autoren. Was hat dich dazu gebracht, damit anzufangen?
Ich habe schon immer gerne über Bücher geschrieben und wollte anderen einfach die Möglichkeit geben sich meine Meinung genauer anzusehen. Ich habe mir früher auch zwischendurch Rezensionen durchgelesen und wollte selber Teil von diesem Blogger-Universum werden.

?Worauf achtest du beim Verfassen deiner Rezensionen?
Ich achte darauf, dass ich alle Punkte die mir wichtig sind anspreche und ein gutes Bild vom Buch vermittle. Ich mag es nicht wenn Rezensionen so vage formuliert sind, dass man am Ende nicht weiß was man davon halten soll.

?Was ist für dich eine gute Rezension? Gehört spoilern dazu oder geht das gar nicht?
Ich finde eine gute Rezension zeigt die Gefühle, die das Buch beim Lesen ausgelöst hat.
Ich finde spoilern in einer Rezension ist nur dann in Ordnung, wenn man es klar und deutlich kennzeichnet. Trotzdem würde ich persönlich in meinen Rezensionen nicht spoilern.

?Was hältst du von der durch Amazon ausgelösten Manie, ein Buch unter fünf Sternen gar nicht mehr anzuschauen? Wie denkst du, kann man das Bewertungssystem dort wieder fairer gestalten?
Es tut mir leid das so zu sagen, aber ich finde diese Manie völlig schwachsinnig. Unsere Geschmäcker sind nun mal verschieden und jedes Buch hat seine Fans. Es gibt eben Bücher und Autoren die dir gefallen und dann gibt es auch genau das Gegenteil. Ich würde mich auch nie von solchen Bewertungen davon abhalten lassen ein Buch zu lesen.

Ich bin mir nicht sicher inwiefern man das fairer gestalten kann, aber ich wünschte mir, es wäre fairer.

?Veröffentlichst du auch Rezensionen außerhalb deines Blogs?
Ja, ich veröffentliche meine Rezensionen teilweise auch über Goodreads und Lovelybooks.

?Wie wirst du auf die Bücher aufmerksam, die du rezensierst?
Meistens durch Facebook, direkt durch den/die Autor/in oder ich schlendere durch einen Buchladen und finde da was Passendes.

?Bewirbst du dich bei Verlagen/Autoren um Rezensionsexemplare?
Ich bin beim Bloggerportal angemeldet und hab auch dort schon ein paar Rezensionsexemplare angefragt. Bei Autoren habe ich das bis jetzt noch nie gemacht, aber einige Autoren habe sich schon bei mir gemeldet und ich habe ihre Bücher daraufhin rezensiert (Was mir immer sehr viel Spaß macht).

Autoren und Verlage: 

?Hast du Lieblingsautoren/Lieblingsverlage?
Ich muss gestehen, ich habe weder einen wirklichen Lieblingsautor noch einen Lieblingsverlag. Für mich ist die Geschichte und der Schreibstil wichtig, nicht wer es geschrieben hat oder aus welchem Verlag das Buch ist.

?Liest und rezensierst du Bestseller/bekannte Autoren?
Ja, ich rezensiere alle Bücher die ich lese und darunter sind auch Bestseller bzw. bekannte Autoren.

?Liest du auch Indiebücher, also Autoren aus Kleinverlagen oder Selfpublisher?
Natürlich lese ich auch Indiebücher. Ich mag es sogar sehr gerne eher unbekannte Bücher oder Selfpublisher bzw. Indiebücher zu lesen.

?Die meisten Indies sind nicht im normalen Buchladen zu finden. Wie wirst du auf sie aufmerksam?  
Wieder ist meine Antwort Facebook. Durch die vielen Buchgruppen wird meine Wunschliste immer länger und länger und die Zahl von Indies steigt stetig.

?Was hältst du von Buchwerbung? Welche nervt, welche spricht dich an?
Ich sehe mir total gerne Buchtrailer an! Was mich nicht so anspricht ist einfach ohne jegliche Kommentare zu dem Buch den Link irgendwohin zu posten. Da frage ich mich immer ob derjenige überhaupt hinter seinem Werk steht oder ob es ihm/ihr egal ist.

?In den Sozialen Medien gibt es täglich Gewinnspiele rund um Bücher. Denkst du, der Markt ist übersättigt oder bringt das dem einzelnen Buch tatsächlich mehr Aufmerksamkeit?
In letzter Zeit gibt es wirklich viele Gewinnspiele und ja ich habe auch schon eines veranstaltet, aber ich finde es sollte nicht jede zweite Woche auf dem Blog ein Gewinnspiel geben. Natürlich ist das gute Werbung für den Blog, aber ich bin mir nicht sicher wie viel Werbung für das Buch das tatsächlich ist.

Zum Abschluss möchte ich dir für dieses Interview ganz herzlich danken! Es war spannend und interessant, mal etwas mehr über dich zu erfahren. Vielleicht magst du uns zum Abschied ein Foto deines Bücherregals zeigen, falls vorhanden? Oder irgendetwas anderes, das du uns gerne zeigen möchtest?  
Ich hänge gerne ein paar Bilder von meinen Schätzen an. Und danke von meiner Seite für die Chance auf das Interview.

Liebevoll gestaltete Details in Tanias Bücherregalen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen