Dienstag, 26. Juli 2016

Buchblogger im Interview: Escape to the Land of Books - 26.07.2016

Immer wieder Dienstags:
Buchblogger im Interview

Ich bin nach wie vor auf der Suche nach interessierten Buchbloggern, die mir immer wieder Dienstags hier Rede und Antwort stehen möchten. Meldet euch gerne bei mir!

Allen anderen wünsche ich viel Spaß mit Antworten auf Fragen, die Ihr so oder so ähnlich noch nie gestellt habt. 
Heute im Interview Angela van den Busch über ihren Blog
Escape to the Land of Books


Fragen rund um den Blog

?Wie heißt dein Blog und was bedeutet der Name für dich?
Mein Blog heißt „Escape to the Land of Books“ was übersetzt bedeutet „Flucht in das Land der Bücher“. Der Name spiegelt einfach das wider, was Lesen für mich ist. Durch das Lesen entfliehe ich dem Altag und kann mich mit meiner Phantasie in fremde Welten träumen.

?Unter welcher Adresse (URL) ist dein Blog zu finden? 
http://escapetothelandofbooks.blogspot.de/

?Seit wann bloggst du schon?
Meinen Blog habe ich im März 2014 erstellt, ich musste aber leider kurz nach Erstellen meines Blogs pausieren, da ich in anderen Umständen war. Richtig blogge ich als erst seit Februar 2016.

?Hast oder hattest du noch andere Blogs? 
Ja, meinen allerersten Blog habe ich 2011 gemacht, jedoch wollte ich einen anderen Namen und so ist Escape to the Land of Books geboren :)

?Worum geht es auf deinem Blog? 
Es geht um Bücher, aber auch Filme und Hörbücher rezensiere ich hin und wieder.

?Wie viele Follower hast du und ist dir die Zahl wichtig?
Auf meinem Blog habe ich derzeit 105 Follower. Klar ist es schön zu sehen wie sich mein Blog vergrößert und auch an Lesern gewinnt, ich mache mich jedoch nicht mehr bekloppt. Am Anfang meiner Bloggerzeit habe ich immer wieder gehofft, dass ich einen Leser mehr habe, aber mittlerweile schaue ich da nicht mehr nach.

?Was tust du, um deinen Blog bekannter zu machen? 
Ich poste meine Beiträge in vielen verschiedenen Gruppen auf Facebook und veranstalte auch öfter mal ein Gewinnspiel.

http://escapetothelandofbooks.blogspot.de/

?Hast du eine Strategie, einen eigenen Stil oder eine Besonderheit auf deinem Blog, die die anderen nicht haben? 
Ich möchte einfach ich bleiben, mit Ecken und Kanten. Viele meckern über meine Rechtschreibfehler und verurteilen einen dafür. Es gibt aber nun mal auch Menschen, die eine Rechtschreibschwäche besitzen so wie ich. Ich lasse die Leute reden und mache es weiter so wie immer, klar versuche ich so wenig Rechtschreibfehler zu haben wie eben nur geht, aber manchmal passiert es eben. Ich denke, dass mich genau das ausmacht, ich bin wie ich bin, lebe aber trotzdem meine Leidenschaft aus.

?Veranstaltest du auf deinem Blog hin und wieder besondere Aktionen wie Gewinnspiele, Blogtouren oder vielleicht was ganz anderes? 
Ich habe mehrere Sachen auf meinem Blog, die ich gerne mal mache. Zum einen sind es die Gewinnspiele, die ich gerne veranstalte, denn auf diesem Weg kann ich meinen Lesern auch etwas zurück geben. Aber auch Blogtouren gibt es ab und an auf meinem Blog.

?Hast du Bloggerkollegen, mit denen du gemeinsame Aktionen planst oder geplant hast?
Ich plane gerne mit anderen Bloggern Aktionen, es kommt natürlich immer drauf an, was gerade so ansteht.

?Du rezensierst auch Hörbücher. Was macht für dich ein gelungenes Hörbuch aus? Gibt es Unterschiede zum gedruckten oder E-Book? 
Ganz wichtig an einem Hörbuch finde ich die Stimme des Sprechers, denn wenn sie angenehm ist, fällt es mir leichter dem ganzen zu folgen. Ich rezensiere auf meinem Blog auch Hörbücher, dies tue ich aber nicht so oft da ich Papier in der Hand doch bevorzuge.

?Wie viel Zeit steckst du am Tag/in der Woche in deinen Blog? 
Es kommt immer darauf an wie viel Zeit meine Kinder erlauben, sie stehen  für mich an erster Stelle. So kann es bei mir gut mal sein, dass 1 Woche mal gar nichts kommt.

?Was ist dein größter Wunsch für die Zukunft - für deinen Blog oder darüber hinaus?
Ich würde mir wünschen, dass mein Blog einfach mit der Zeit wächst, dass meine Leser die Posts von mir gerne Lesen. Für mich selbst wünsche ich mir, dass ich nie den Spaß am Bloggen verliere.

Über dich:

?Wer ist der Mensch oder sind die Menschen hinter dem Blog? Magst du uns ein Foto von dir zeigen? 
Ich heiße Angela Sophie, werde aber privat oft Angy oder Sophie genannt. Bin Mama von 4 Kindern und liebe das Lesen, dadurch kann ich meinem Alltag und dem Mami sein entfliehen und es hilft mir zu entspannen.

Angela van den Busch

?Welchen Beruf übst du im richtigen Leben aus?
Ich bin Mama von 4 Kindern, denke jede Mama weiß, dass solange die Kinder noch klein sind, keine Zeit zum Arbeiten bleibt . :)

?Hast du neben dem Lesen und dem Bloggen noch Zeit und Lust für andere Hobbies?
Ja, die habe ich :), wenn auch nicht viel, aber mir ist das Lesen einfach wichtiger als meine anderen Hobbies. Ich male oder bastel z.B. gerne, jedoch meist nur in einer Leseflaute.

?Print oder E-Reader?
Print!

?Fernseher oder Radio? 
Fernseher!

?Serie oder Film?
Serie!

?Zelt oder Luxushotel? 
Luxushotel!

?Du machst eine Auslandsreise in ein Land, dessen Sprache du nicht sprichst und vergisst dein Buch mitzunehmen. Deutsche Bücher vor Ort gibt es nicht zu kaufen. Was tust du?
Ich wäre total aufgeschmissen, :D denn ich bin keiner Fremdsprache mächtig, was für mich so viel heißen würde in eine Entzugsklinik für Buchsüchtige zu gehen.

?Was möchtest du uns sonst noch erzählen? Gibt es eine Anekdote oder ein Geheimnis, das du ausplaudern möchtest?
Was ich über mich und das Bloggen ausplaudern kann ist, dass ich eine Rezension nicht schreiben kann wenn ich nicht nebenbei Musik höre. Ich brauche diese Melodien neben dem Schreiben einfach. :D

Über das Lesen: 

?Wie viel liest du am Tag?
Ich versuche jeden Tag zu lesen, was mir aber auch nicht immer gelingt. Wenn ich es anhand von Stunden bestimme wie viel ich täglich lese, sind es so um die 3 Stunden am Tag.

?Was kostet dich dein Hobby Lesen monatlich?
Owei, mal kaufe ich gar nichts, aber in den letzten Monaten war es schon eine Menge. So ca. 100 - 150 Euro waren es die letzten 3 Monate.

?Wo liest du am liebsten?
Auf der Couch, <3 schön in eine Decke eingemummelt.

?Welches Genre bevorzugst du und weichst du auch mal davon ab?
Ich liebe ja Jugend-Fantasy und lese dieses Genre auch am meisten, jedoch muss ich gestehen, dass ich durch die After - Reihe von Anna Todd auch eine Vorliebe für Erotik entwickelt habe.

?Was war das letzte Buch, das dich richtig gefesselt hat? 
Das letzte Buch, welches mir auch bis heute nicht aus dem Kopf geht, ist „Sakrale Mädchen“ von Lexy v. Golden.

?Welches Buch möchtest du unbedingt noch / als nächstes lesen?
Als nächstes Lesen muss ich unbedingt Band 3 der Mädchen Reihe von Lexy v. Golden und Band 4 der Alice im Zombieland Reihe. Leider muss ich bis dahin noch ein wenig warten, denn beide Bücher sind noch nicht erschienen.

?Was machst du, wenn dir ein Buch überhaupt nicht gefällt?
Wenn es mir wirklich so gar nicht gefällt, lege ich es weg. Dies passiert aber eher selten.

?Das Buch ist handwerklich einwandfrei, aber entgegen deiner Erwartung gefällt dir die Story nicht. Wie gehst du damit um? 
Einem kann einfach nicht alles gefallen und ich sage meine ehrliche Meinung dazu. Ich finde es sehr wichtig, dass man als Blogger immer ehrlich ist und seinen Lesern auch sagt, was man denkt. Ich selber mag es einfach nicht wenn man falsche Tatsachen vorspielt.

?Wie sehr stören dich schlecht lektorierte Bücher, deren Story dir trotzdem gefällt?
Ich schmunzle meist darüber, denn es ist sehr oft lustig wenn man liest und es kommt zum Schluss was ganz anderes dabei raus. Damit meine ich, dass der Satz auf einmal gar keinen Sinn mehr ergibt.

?Was ist schlimmer? Rechtschreibfehler oder Logik-/Plotfehler? Und wie sehr stört das eine oder andere deinen Lesefluss?
Plotfehler finde ich persönlich am schlimmsten, Rechtschreibfehler unterlaufen einem doch schon öfter und gerade ich habe sehr oft welche. Aber was soll's,  so ist es einfach, ich denke, dass man mit den einen oder anderen Rechtschreibfehler schon leben kann.

?Magst du Leseproben zu Büchern oder reichen dir Klappentext und Cover? Was muss in einer Leseprobe drin stehen, damit du den Rest des Buches lesen willst?
Ich lese Leseproben eigentlich nicht, ich sammele sie aber trotzdem. Wichtig ist für mich, dass der Klappentext schon von Anfang an Lust auf mehr macht. Ich muss das Gefühl haben, dass ich es lesen muss.

Über Rezensionen: 

?Autoren sehnen sich nach Lesern, die Rezensionen schreiben. Du machst das und dafür danke ich dir im Namen aller Autoren. Was hat dich dazu gebracht, damit anzufangen?
Ich wollte einfach meine Gedanken zu Büchern aufschreiben, denn genau durch die Gedanken anderer Blogger, hatte ich mich vor meiner eigenen Bloggerzeit immer wieder für das eine oder andere Buch entschieden.

?Worauf achtest du beim Verfassen deiner Rezensionen?
Das ich nicht zu viel vom Buch preisgebe. Es soll dem Leser ja nur ein Denkanstoß sein, das Buch vielleicht selbst zu Lesen.

?Was ist für dich eine gute Rezension? Gehört Spoilern dazu oder geht das gar nicht?
Spoilern geht gar nicht, man kann zwar hier und da etwas mehr verraten als das, was der Klappentext hergibt. Es sollte aber nicht soviel sein, dass es sich gar nicht mehr lohnt, das Buch selbst zu lesen, da man ja eh schon alles weiß.

?Was hältst du von der durch Amazon ausgelösten Manie, ein Buch unter fünf Sternen gar nicht mehr anzuschauen? Wie denkst du, kann man das Bewertungssystem dort wieder fairer gestalten?
Ich weiß nicht ob, man daran wirklich etwas ändern kann. Es ist einfach so, dass auch wir Blogger verschiedene Geschmäcker haben und nicht immer der gleichen Meinung sind. Ich denke, jedes Buch sollte eine Chance bekommen, ob es nun 1 Stern Rezensionen hat oder 5 Sterne. Solange mich der Klappentext anspricht, sollten die bisherigen Rezensionen mir egal sein.

?Veröffentlichst du auch Rezensionen außerhalb deines Blogs?
Ja. Neben Facebook und Amazon poste ich meine Rezensionen auch auf Was liest du, Lovelybooks und Thalia.

?Wie wirst du auf die Bücher aufmerksam, die du rezensierst? 
Meist sehe ich Bücher auf Facebook oder auch bei Amazon. Aber auch durch Rezensionen anderer Blogger bin ich schon auf Bücher aufmerksam geworden.

?Bewirbst du dich bei Verlagen/Autoren um Rezensionsexemplare?
Ja, das tue ich, es ist auch mal schön ein Buch lesen zu können ohne es zu bezahlen. Wir Buchsüchtigen geben eh schon soviel Geld für unsere Leidenschaft aus.

Autoren und Verlage: 

?Hast du Lieblingsautoren/Lieblingsverlage?
Ich mag ja Jennifer L. Armentrout sehr gerne, ihre Dark Elements-Reihe und auch die Obsidian Bücher sind einfach ein Traum. Einen Lieblingsverlag habe ich allerdings nicht.

?Liest und rezensierst du Bestseller/bekannte Autoren?
Wenn mich ein Buch interessiert, ist es eigentlich egal wer der Autor ist, mir geht es um die Geschichte und nicht um den Autoren an sich.

?Liest du auch Indiebücher, also Autoren aus Kleinverlagen oder Selfpublisher?
Ja, lese  ich sogar sehr sehr gerne.

?Die meisten Indies sind nicht im normalen Buchladen zu finden. Wie wirst du auf sie aufmerksam?
Meist  werde ich durch Facebook auf solche Bücher aufmerksam.

?Was hältst du von Buchwerbung? Welche nervt, welche spricht dich an?
Ich finde Buchwerbung sehr gut. Wie oft wäre mir ein Buch ohne einen Beitrag durchgerutscht und ich hätte wohl erst als eine der letzten davon erfahren.

?In den Sozialen Medien gibt es täglich Gewinnspiele rund um Bücher. Denkst du, der Markt ist übersättigt oder bringt das dem einzelnen Buch tatsächlich mehr Aufmerksamkeit?
Auch wenn ich selbst viele Gewinnspiele dieser Art veranstalte, denke ich eher, dass es nur noch ums Gewinnen geht. Es gibt in letzter Zeit so viele Gewinnspiele, dass es eigentlich schon gar nichts besonderes mehr ist.

Zum Abschluss möchte ich dir für dieses Interview ganz herzlich danken! Es war spannend und interessant, mal etwas mehr über dich zu erfahren. Vielleicht magst du uns zum Abschied ein Foto deines Bücherregals zeigen, falls vorhanden? Oder irgendetwas anderes, das du uns gerne zeigen möchtest?   

Angelas Leseecke

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen