Sonntag, 22. Mai 2016

Dream Big - Von einer, die auszog, die Welt zu erobern

Eine deutsche Autorin greift nach den Sternen


Viele haben es vermutlich schon längst mitbekommen, andere noch nicht. Eine junge Autorin aus Eilenstedt in Sachsen-Anhalt arbeitet nicht nur hart für ihren Erfolg, nein, sie scheint es auch zu schaffen! Marie Graßhoff hat mit ihrem Buch "Kernstaub" ein Universum erschaffen, und nun greift sie nach den Sternen.

Wer sie und ihr Werk noch nicht kennt, hier ein paar Informationen.


Kernstaub - Über den Staub an Schmetterlingsflügeln
 Angefangen mit dem Schreiben hat Marie schon sehr früh und von Anfang an hat sie sich nicht an Mainstream und solche Sätze wie "weil man das eben so macht" gehalten. Ihr Schreibstil ist ... anders. Ganz anders. Philosophisch, tiefschürfend, episch. Ihre Wortwahl ist gewaltig, manchmal muss man Sätze oder Abschnitte zweimal lesen, um den wahren Sinn hinter den mit Sorgfalt ausgewählten Worten zu erfahren. Ihr Buch Kernstaub - Über den Staub an Schmetterlingsflügeln ist der erste Band einer voll durchgeplanten Serie, von der Marie schon eine genaue Vorstellung hat. Sie überlässt nichts dem Zufall. Plant nicht nur ihre Geschichte detailliert, sondern achtet ebenso auf winzige Details, die dem normalen Leser vermutlich nie auffallen. Die Anzahl der Buchstaben in einem Buchtitel, die Entwicklung ihrer Charaktere, die Gestaltung der Cover, die Vermarktung des ganzen. Marie ist on top von alldem. Man kann als Außenstehender nur erahnen, mit wie viel Energie und Freude an der Sache sie an alles herangeht, was sie sich vornimmt.

Wäre Kernstaub ein Mensch, müsste es auf Diät.


Mit fast 900 Seiten hat der erste Band schon einen gewaltigen Umfang. Wäre das Buch kein Buch, sondern ein Mensch, müsste es auf Diät. Aber weil es ein Buch ist und Marie ihm keine Buchstabenkalorie ohne Grund gefüttert hat, darf es so dick sein. Es soll so dick sein. Es muss so dick sein!  Keiner aus Maries treuer Fangemeinde würde je auf die Idee kommen, über so ein dickes Buch zu schimpfen. Denn die Welt, die Marie in ihrer Geschichte erschaffen hat, verlangt nach Wortgewalten und überdimensionalen Ausmaßen.

Weltasche - Über das Gift an Quallenmembranen

Der zweite Band mit dem Titel "Weltasche - Über das Gift an Quallenmembranen" erscheint im August 2016. Schon allein die Tatsache, dass dieser Band von der Fangemeinde fieberhaft erwartet wird und jede Ankündigung diesbezüglich zu virtuellen Ohnmachtsanfällen und erwartungsvollem Gekreische führte, lässt erahnen, dass Marie Graßhoff auf dem richtigen Weg ist.

Doch das ist nur die Spitze des Eisbergs, denn Marie setzt sich keine kleinen Ziele. Sie weiß was sie will und sie holt es sich. Eine von uns. Eine aus unserer Mitte. Eine Autorin zum Anfassen. Sie brachte die Welt zum Erbeben, und damit meine ich nicht nur die Welt in ihrem Buch. Sie schaffte es von der unbekannten Selfpublisherin zur gefeierten Verlagsautorin des Drachenmondverlags. Allein das ist schon ein Traum für viele Autoren. Der Verlag fragt bei dir nach, nicht etwa umgekehrt! Wow! Einfach nur wow!

Was sie anpackt, macht sie richtig.


Kaum hatte die Fangemeinde diese Neuigkeiten mit großen Aaaahs und Ooooohs zur Kenntnis genommen, setzte Marie noch einen drauf. Es wurde angekündigt, ein Geheimnis werde gelüftet werden. Wenn Marie eins kann, dann ist es die Leute neugierig zu machen und bei der Stange zu halten. Nägelkauend und fieberhaft nach Informationen suchend, die die Autorin uns in homöopathischen Dosen nach und nach über diverse Kanäle verriet, beobachteten wir jeden ihrer virtuellen Schritte. Was hatte sie geplant? Würde sie eines ihrer zahlreichen Talente zu weiteren Höhenflügen nutzen? Marie hat bewiesen, wenn sie etwas anpackt, dann macht sie es richtig. Ob Schreiben, Zeichnen, Coverdesign, Fotografieren oder Marketing, ihr geht alles von der Hand. Und dabei ist sie nicht etwa arrogant und abgehoben, sondern bescheiden und hilfsbereit. Sie antwortet auf jeden einzelnen Kommentar, egal auf welcher Plattform, sie unterstützt Kollegen, chattet mit Fans, stellt Aktionen auf die Beine, bei denen die Leser Purzelbäume vor Glück schlagen und ihr Tag scheint 36 Stunden zu haben. Oder sie kann in Lichtgeschwindigkeit arbeiten.

Marie zu beobachten ist nicht nur faszinierend, sondern auch lehrreich. Man kann sich von ihr eine Scheibe abschneiden, und sie lässt das auch zu. Freimütig berichtet sie über ihren Erfolg und lässt andere daran teilhaben. Sie verrät ihre Geheimnisse und Strategien und was sie so erfolgreich macht. Sie behält es nicht für sich als eine Art Hoheitswissen, denn sie gönnt auch anderen ihre Erfolge, freut sich für jeden mit, der seinerseits etwas schafft.

Universe of Gods - eine TV-Revolution


Und heimlich still und leise von allen unbemerkt plante sie nebenbei noch an einem Projekt, das uns alle aus den Socken hauen soll. Das die Buchwelt aus den Fugen reißen könnte. Das die Fernsehwelt revolutionieren kann. Sie plant mit einem Team. Mit Leuten, die sich auskennen, denn wie gesagt, Marie macht keine halben Sachen.

Universe of Gods - Das Filmplakat
Universe of Gods wurde geboren. Mit Paukenschlag, Feuerwerk und Tschingderassabumm. Marie und ihr Team, bestehend aus Claudia Seibl (Regie + Drehbuch) und und Paul Thiem (Kamera + Drehbuch), verkündeten das schier Unglaubliche: Aus Kernstaub soll eine TV-Serie werden! Als ich das las, hielt ich die Kaffeetasse an und ließ die Luft fallen. Oder umgekehrt, das wusste ich nicht so genau. WOW!

Unmögliches ist nur solange unmöglich, wie man nicht daran glaubt, dass es möglich ist.


Um den Trailer zu drehen, mit dem das Projekt Universe of Gods - der Titel der geplanten Serie - den großen Fernsehanbietern präsentiert werden soll, muss allerdings eine Menge Geld zusammenkommen. 20.000 Euro nämlich. Oder noch besser: 45.000 Euro. Das ist ein Haufen Kohle. Doch Marie hat schon jetzt eine Riesenfangemeinde. Und sie hat etwas, was schon in der Vergangenheit Berge versetzt hat: Den Glauben daran, dass etwas Unmögliches nur so lange unmöglich ist, wie man nicht daran glaubt, dass es möglich ist.

Crowdfunding-Projekt Universe of Gods
Innerhalb des ersten Tages waren bereits 5000 Euro zusammengekommen. Die Crowdfunding-Aktion ist eine Riesenparty für jeden, der mitmacht. Es gibt unglaubliche Dankeschöns für die Unterstützter, von Original-Requisiten bis hin zum Tag am Set und einem Meet and Greet mit dem Team in diversen Städten Deutschlands. Noch immer werden Sponsoren gesucht und wenn ich normalerweise mein Geld auch nicht ganz so locker sitzen habe, für dieses Projekt habe ich gerne gegeben, was mir möglich war! Wer möchte nicht bald in der glücklichen Lage sein, eine TV-Serie anzuschauen, an deren Entstehung man mitgeholfen hat? Eine Serie, die nicht der übliche Einheitsbrei sein wird, sondern die von den Fans, mit den Fans und für die Fans kommt! Hilf auch du, diesen Traum wahr zu machen: https://www.startnext.com/universeofgods

Es ist einfach nur inspirierend, Marie dabei zuzusehen, wie sie die Leiter zum Erfolg erklimmt. Selbst wenn Universe of Gods es nicht schaffen würde, wäre das bisher Erreichte bereits ein so großer Erfolg, dass alles, was jetzt kommt, nur noch ein Bonus sein kann. Aber ich bin sicher, dass diese Reise noch lange nicht zu Ende ist. Marie ist auf dem Weg zum Olymp der Autoren. Und ich bin  froh, dass ich sie kennenlernen durfte, wenn auch nur virtuell. Ich bin jeden Tag aufs Neue gespannt, was sie als nächstes verkünden wird. Und ich wünsche ihr und ihrem #TeamKernstaub jeden erdenklichen Erfolg, dass ihre Bücher und die TV-Serie nicht nur erfolgreich, sondern erst der Anfang einer ganz großen Karriere sein werden. Und später kann ich dann sagen, dass ich die deutsche Erfolgsautorin schon kannte, als sie noch Marie von nebenan auf Facebook war.

Go, Marie Go!


Go, Marie, Go! Ich bin zwar deine langsamste Leserin, aber ich werde mithalten und alles verfolgen! Dein Kernstaub-Universum hat mich gepackt und ich bin stolz, irgendwie doch auch ein Teil davon sein zu dürfen!

Wer jetzt mehr über die Autorin Marie Graßhoff, das Projekt Universe of Gods oder ihre Bücher erfahren will, findet alles Wissenswerte auf folgenden Plattformen:

Webseite
Facebook
Twitter
Instagram
Youtube
Pinterest
Tumblr
Universe of Gods - Crowdfunding Projekt

#ProjektKernstaub2016 #TeamKernstaub #UniverseOfGods

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen